Die besten Kürbisrezepte für den Herbst

Woran erkennt man zweifelsfrei, dass der Herbst gekommen ist? Richtig – an den vielen Kürbissen auf dem Markt! Diese eignen sich hervorragend zum Basteln von Kürbislaternen. Für die Küche sind die zahlreichen exotischen Varianten die bessere Wahl. Es gibt keine allgemeingültige Liste für die besten Kürbisrezepte für den Herbst — jeder hat seine eigenen Vorlieben — aber mit den folgenden Tipps werden Sie sicher auf breite Zustimmung stoßen.

Kaffeegenuss

Eine duftende, würzige Kürbis-Latte gehört neben bunten Blättern und kuscheligen Pullovern zu den größten Vergnügen, die der Herbst bringt. Passen Sie den Süßegrad und die Gewürz-Intensität an Ihren persönlichen Geschmack an.

Samtig-dickflüssige Shakes oder Smoothies

Mit Kürbispüree gewinnt praktisch jeder Shake oder Smoothie an Nährwert, Ballaststoffgehalt und Süße. Am besten passt Kürbispüree zu Mischungen, bei denen herbstliche Aromen die Hauptrolle spielen. Ersetzen Sie beispielsweise die Süßkartoffel in dem herbstlichen Süßkartoffel-Smoothie durch Kürbispüree. Ein Kürbiskuchen-Smoothie aus Ihrem Vitamix-Gerät ist eine cremig-schaumige Verführung.

Samtige Suppen, die glücklich machen

Kürbis ist einfach wie für Suppe gemacht. Püriert bekommt er eine samtige, reichhaltige Konsistenz, die schon pur köstlich ist und durch ein wenig Kokosmilch noch unterstrichen wird. Für eine schnelle, einfache vegane Mahlzeit ersetzen Sie die Hühner- durch Gemüsebrühe. Die Thai-Kürbis-Suppe ist die exotische Variante für diejenigen, die es ein wenig schärfer mögen.

Geniale Aufstriche und Dips

Kürbispüree ist eine perfekte Zutat für saftig-cremige Dips und Aufstriche. Geben Sie Ihrem Lieblings-Spinatdip eine herbstliche Note durch Kürbispüree, oder ersetzen Sie die Paprika im Hummus durch Kürbispüree. Wenn Sie nach etwas Exotischerem suchen, probieren Sie gern den Kürbis-Walnuss-Aufstrich mit seinem köstlichen Aromamix.

Variationen eines klassischen Desserts

Kürbiskuchen, der klassische amerikanische Mürbteigkuchen mit Kürbisfüllung, kann durch ein paar Variationen aufgepeppt werden. Backen Sie die Füllung beispielsweise in Ramequin-Förmchen auf einem Ingwerkeks als Boden. Machen Sie aus dem traditionellen Kuchen Fingerfood-geeignete Kürbiskuchen-Riegel oder verwandeln ihn in ein ungewöhnliches Herbst-Eis, das superschnell fertig ist.