Frisches Aussehen, saisonale Ernte und regionale Herkunft

Darauf kommt es den Deutschen beim Kauf von Obst und Gemüse an

BERLIN, 6. Oktober 2015 – Fast jeder zweite Deutsche (43 Prozent) legt beim Einkauf Wert darauf, dass Obst und Gemüse gerade Saison haben. Auch die regionale Herkunft von Apfel, Birne, Tomate & Co. spielt für mehr als ein Drittel (34 Prozent) eine wichtige Rolle. Noch wichtiger ist den Befragten nur, dass Obst und Gemüse frisch aussehen (56 Prozent). Nur jeder dritte Deutsche (31 Prozent) achtet beim Kauf von frischen Lebensmitteln dagegen auf den Preis. Dies ergab eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage von Vitamix, amerikanischer Hersteller von Hochleistungsmixern, unter mehr als 1.000 Befragten.

Was im Einkaufswagen landet, machen die Deutschen auch davon abhängig, wie gesund die Zutaten sind: Jeder Vierte (25 Prozent) achtet darauf, dass Obst- und Gemüsesorten nährstoff- und vitaminreich sind. 23 Prozent der Deutschen entscheiden sich für Lebensmittel, die einfach zuzubereiten sind. Immerhin jeder Fünfte (21 Prozent) gibt außerdem an, Bio-Obst und -Gemüse zu kaufen. Weniger wichtig für die Kaufentscheidung sind eine exotische Auswahl (18 Prozent) oder eine bestimmte Markenzugehörigkeit (5 Prozent).

Ältere Käufer und Frauen haben die beste Öko-Bilanz
Besonders nachhaltig und bewusst kaufen laut Vitamix-Umfrage ältere Menschen ein. Für die über 55-Jährigen ist der Faktor „Saison“ mit 59 Prozent sogar das wichtigste Kriterium. Auch Regionalität ist älteren Käufern mit 45 Prozent Zustimmung überdurchschnittlich wichtig. Grundsätzlich gilt: Frauen haben in puncto Umweltbewusstsein die Nase vorn. Sie achten besonders stark darauf, ob Obst und Gemüse der aktuellen Jahreszeit entsprechen. Bei den Männern sind es nur 37 Prozent.

Äpfel, Birnen, Kürbis oder Kohl – regionale Produkte haben in Deutschland besonders im Frühherbst Saison und lassen sich problemlos in den Speiseplan integrieren. Noch einfacher gelingt dies mit Hochleistungsmixern von Vitamix. Dank ihrer leistungsstarken Motoren können Obst und Gemüse in Sekundenschnelle zu vielfältigen Mahlzeiten zubereitet werden. Ein fruchtiges Apfel-Birnen-Dressing zum Beispiel verleiht dem Salat das gewisse Etwas und sorgt für ein „Mehr“ an Vitamin B und C. Auch Rote Bete ist vielseitig einsetzbar und kann unter anderem als würzig-leckerer Brotaufstrich genossen werden.

Weitere leckere Rezeptideen sowie hochauflösendes Bildmaterial zu den Vitamix-Rezepten stellen wir Ihnen auf Nachfrage gern zur Verfügung.

www.vitamix.de

Bild (Frisches Apfel-Birnen-Dressing) / Bildunterschrift: Das fruchtige Apfel-Dressing verleiht jedem Salat das besondere Etwas.

Bild (Süß-scharfer Rote Bete Aufstrich) / Bildunterschrift: Der süß-scharfe Aufstrich aus Roter Bete und Kichererbsen ist auf ofenfrischem Brot ein Genuss.

Die Ergebnisse der Umfrage im Überblick

###

FRISCHES APFEL-BIRNEN-DRESSING

Zubereitung: 10 Minuten; Verarbeitung: 20 Sekunden; Kochzeit: 4-6 Minuten; Ergibt: 600 ml

1 reifer Apfel, entkernt, geschnitten
1 reife Birne, entkernt, geschnitten
100 g Zucker
160 ml Wasser
1 Teelöffel frische Estragonblätter
4 Esslöffel (60 ml) Apfelessig, zur getrennten Verwendung
3 Esslöffel (45 ml) frischer Zitronensaft, zur getrennten Verwendung

  1. Obst, Zucker, Wasser und Estragon in einem mittelgroßen Topf erhitzen und bedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Konsistenz sehr weich ist (ca. 4-6 Minuten je nach Reife des Obstes).
  2. Wasser verdunsten lassen. Am Ende des Kochvorgangs sollten 420 ml Obst und Wasser vorhanden sein. Lassen Sie die Mischung abkühlen.
  3. Mischung in den Vitamix-Behälter geben und den Deckel verschließen.
  4. Regler auf Stufe 1 drehen.
  5. Das Gerät einschalten und die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen.
  6. 20 Sekunden oder bis zur gewünschten Konsistenz mixen.
  7. Mischung in eine mittelgroße Schüssel geben. Die Hälfte des Apfelessigs und des Zitronensaftes hinzufügen. Abschmecken. Das Dressing sollte süß-würzig schmecken. Bei Bedarf den übrigen Essig und Zitronensaft dazu geben.

Nährwertangaben: Pro Portion (2 Esslöffel/30 ml): Kalorien: 32, Gesamtfettgehalt: 0 g, Gesättigte Fettsäuren: 0 g, Eiweiß: 0 g, Ballaststoffe: 1 g, Kohlenhydrate: 8 g, Natrium 1 mg, Cholesterin: 0 mg

Dieses Rezept wurde für den Vitamix Professional Series 750 mit einem 2,0-Liter-Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.
 

SÜSS-SCHARFER ROTE-BETE-AUFSTRICH

Zubereitung: 10 Minuten; Verarbeitung: 35 Sekunden; Ergibt: 850 ml

80 ml Olivenöl
30 ml Akazienhonig
Saft und Zesten von 1 großen Zitrone
90 g Tahini (Sesampaste)
60 ml weißer Essig
215 g Rote Bete, geröstet und geschält
400 g Kichererbsen aus der Dose, abgegossen
1 mittelgroße Knoblauchzehe, geschält
1 Jalapeño (30 g), entkernt
¼ Teelöffel Meersalz
¼ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

  1. Alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter (1,2 l) geben und den Deckel verschließen.
  2. Regler auf 1 stellen und Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen.
  3. 35 Sekunden mixen und den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung Klingen zu bewegen.

Nährwertangaben: Pro Portion (30 ml): Kalorien: 70, Gesamtfettgehalt: 4,5 g, Gesättigte Fettsäuren: 0,5 g, Cholesterin: 0 mg, Natrium: 55 mg, Gesamtkohlenhydrate: 6 g, Ballaststoffe: 0 g, Zucker: 2 g, Eiweiß: 2 g

Dieses Rezept wurde für den 1,2-Liter-Behälter des Vitamix Personal Blender S30 entwickelt. Wenn Sie den 600-Milliliter Mix & Go Behälter verwenden möchten, müssen die Mengenangaben halbiert werden. Die Zutaten müssen dann in umgekehrter Reihenfolge in den Behälter gegeben werden.

 

###

Über Vitamix®

Die Vita-Mix® Corporation (“Vitamix”) ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das 1921 gegründet wurde. Das amerikanische Unternehmen produziert und vertreibt hochwertige Mixer und Mix-Produkte für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Die Kundenliste der gewerblichen Nutzer liest sich wie ein „Who‘s Who“ der weltweit größten Restaurantketten. Gourmetköche bestätigen, dass ihnen ihre Vitamix-Mixer genauso wichtig sind wie ihre Messer. Der Gründer von Vitamix, William G. „Papa“ Barnard, Vorreiter im Bereich Marketing und Produktinnovation, schuf 1949 das sogenannte Infomercial-Genre mit einem TV-Spot, der veranschaulicht, wie gesund die Zubereitung von Vollwertkost in einem Vitamix-Standmixer ist. Zu Beginn der 1990er Jahre brachte Vitamix den ersten kommerziellen Mixer auf den amerikanischen Markt und legte damit zugleich die Grundlage für den Smoothie-Trend. Das Unternehmen, dessen Produkte weltweit für ihre Leistung, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bekannt sind, wird fortlaufend für seine innovative Produktentwicklung mit Auszeichnungen geehrt und erhielt von der amerikanischen Regierung den renommierten „E“-Award für Export. Alle Produkte werden am Hauptsitz im Olmsted Township in der Nähe von Cleveland, Ohio (USA), gefertigt und in 100 Ländern verkauft. Weitere Informationen finden Sie unter www.vitamix.de.