Hippe Hülsen: Das Comeback Von Bohnen Und Erbsen

Hülsenfrüchte neu entdecken mit kreativen Rezepten von Vitamix

BERLIN, 1. Juni 2016 – Lange galten sie als „altmodisch“, doch das wird ihr Jahr: Die Vereinten Nationen haben 2016 zum Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte erklärt. Warum? Weil Bohnen, Erbsen, Linsen und Co aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts eine wichtige Nährstoffquelle sind. Kein Wunder, dass die altbekannten Hülsen zunehmend als neuentdecktes „Superfood“ gehandelt werden. In Deutschland sind sie überaus beliebt: Bei 97 Prozent der Deutschen landen Hülsenfrüchte auf dem Teller. Die Favoriten der Bundesbürger sind Bohnen (53 Prozent), Erbsen (53 Prozent), Erdnüsse (50 Prozent) und Linsen (42 Prozent). Weitaus weniger beliebt, aber dennoch bei jedem Fünften auf dem Speiseplan, sind Kichererbsen (12 Prozent), Sojabohnen (6 Prozent) und Lupinen (2 Prozent). Das zeigt eine repräsentative Umfrage unter mehr als 1.000 Befragten im Alter von 18 bis 64 Jahren im Auftrag von Vitamix, einem der Weltmarktführer im Bereich Hochleistungsmixen.

Auffällig ist: Die Klassiker unter den Hülsenfrüchten – Bohnen, Erbsen, Linsen – sind bei älteren Befragten deutlich beliebter als bei jüngeren. Doch wer damit nur Omas deftige Eintöpfe verbindet, unterschätzt die Vielseitigkeit von Hülsenfrüchten. Vom Soja-Steak bis zum Lupinen-Eis, die kleinen Früchte sind bereits Bestandteil zahlreicher moderner Gerichte und inspirieren zu trendigen warmen und kalten Kreationen. Eine Alternative zum traditionellen Grüne-Bohnen-Eintopf ist zum Beispiel eine leichte Avocado-Bohnen-Suppe mit frischem Kräuter-Relish. Oder wie wäre es mit einer roten Linsensuppe mit Räuchertofu? Wer an warmen Tagen lieber ein kaltes Gericht genießen möchte, kann einen sommerlichen Salat oder Gemüse-Sticks ohne viel Aufwand mit einem Kräuter-Ranch-Dressing mit weißen Bohnen verfeinern.

Ein weiterer Pluspunkt für die hippen Hülsen: Sie sind leicht zuzubereiten, denn sie müssen, je nach Sorte, lediglich eingeweicht und gekocht werden. Anschließend lassen sie sich unkompliziert weiterverarbeiten. Besonders einfach geht das mit einem Hochleistungsmixer von Vitamix. Dank leistungsstarker Motoren und einfacher Bedienung werden auch härtere Hülsenfrüchte schnell zu cremigen Konsistenzen und im Handumdrehen zu leckeren Suppen, Dressings, Pürees und Pasten zubereitet.

Weitere Rezeptideen sowie hochauflösendes Bildmaterial zu den Vitamix-Rezepten stellen wir Ihnen auf Nachfrage gern zur Verfügung.

www.vitamix.de

Bildunterschrift (Avocado-Bohnen-Suppe mit frischem Kräuter-Relish): Aromatische Avocado gibt dieser Bohnensuppe das gewisse Extra.

Bildunterschrift (Rote Linsensuppe mit Räuchertofu): Mit einem Hochleistungsmixer lassen sich rote Linsen ganz einfach zu einer leckeren Suppe pürieren.

strong>Bildunterschrift (Kräuter-Ranch-Dressing mit weißen Bohnen): Ein Dressing mit weißen Bohnen harmoniert mit sommerlich-leichten Salatgerichten.

###

AVOCADO-BOHNEN-SUPPE MIT FRISCHEM KRÄUTER-RELISH

Zubereitung: 20 Minuten, Ergibt: 960 ml

Für die Suppe:

  • 480 ml Hühnerbrühe
  • 2 reife Avocados, entsteint, geschält, geviertelt
  • 185 g weiße Bohnen, gekocht, abgetropft
  • ½ Tasse fettarmer oder fettfreier Naturjoghurt
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • ½ TL Salz
  • ½ TL gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • ½ TL scharfe Soße
  • 1 kleine bis mittelgroße Jalapeño-Schote, halbiert

Für das Kräuter-Relish:

  • 2 EL frischer Koriander, gehackt
  • 1 TL abgeriebene, unbehandelte Zitronenschale
  • 1 TL fein gehackter Goldlauch
  • 1 TL Olivenöl
  • 50 g gekrümelter Feta oder Chevre
  1. Zutaten für die Suppe in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter (1,2 l) geben und den Deckel verschließen.
  2. Regler auf Stufe 1 stellen und langsam die Geschwindigkeit auf Stufe 6 erhöhen.
  3. 40 Sekunden oder bis zur gewünschten Konsistenz mixen. Verwenden Sie dabei den Stößel, um die Zutaten in Richtung Klingen zu bewegen.
  4. Koriander, Zitronenschale, Goldlauch und Olivenöl in eine kleine Schale geben und zu einem Relish vermengen. Suppe gekühlt oder auf Raumtemperatur servieren – garniert mit einem Esslöffel Relish und Feta oder Chevre.

Dieses Rezept wurde für den Vitamix S30 mit einem 1,2-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

ROTE LINSENSUPPE MIT RÄUCHERTOFU

Zubereitung: 45 Minuten, Ergibt: 4 Portionen

  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Currypulver
  • 250 g rote Linsen
  • 1,2 l Brühe
  • 200 g Gemüse (je ca. 80 g Möhren, Sellerie, Lauch)
  • 400 g Kartoffeln
  • 250 g Tomaten
  • Salz
  • Weinessig
  • 200 g Räuchertofu
  • Pfeffer
  • ½ Bund Brunnenkresse
  1. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden und in einem Topf in 1 Esslöffel Öl kurz anbraten. Currypulver unterrühren. Linsen und Brühe zugeben, aufkochen und zugedeckt 25 Minuten garen.
  2. Gemüse und Kartoffeln waschen, putzen und schälen. Gemüse fein würfeln. Tomaten waschen und würfeln. Übriges Öl in einem weiteren Topf erhitzen, Gemüse und die Kartoffelwürfel darin 2 Minuten anbraten, salzen. Mit 2 Esslöffeln Essig und 125 ml Linsenwasser ablöschen, dann offen bei kleiner Hitze 15 Minuten kochen lassen.
  3. Ein Viertel der Linsen zum Gemüse geben. Übrige Linsen und übrige Brühe in den Vitamix-Behälter geben, den Deckel verschließen. Regler auf Stufe 1 stellen, das Gerät einschalten und Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen. Einige Sekunden mixen, bis die Linsen püriert sind.
  4. Tofu in Scheiben schneiden. Mit der Gemüsemischung und dem Linsenpüree in einem Topf mischen. Alles aufkochen, salzen, pfeffern und mit Essig abschmecken.
  5. Kresse waschen, trocken schleudern und klein zupfen. Die Suppe mit Kresse garnieren und servieren.

Dieses Rezept wurde für den Vitamix Professional Series 750 mit einem 2,0-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

Nährwertangaben
Pro Portion: Kalorien: 470, Eiweiß: 27 g, Fettgehalt: 16 g, Kohlenhydrate: 52 g

KRÄUTER-RANCH-DRESSING MIT WEISSEN BOHNEN

Zubereitung: 10 Minuten, Verarbeitung: 1 Minute, Ergibt: 450 ml

  • 225 ml griechischer Naturjoghurt
  • 175 g weiße Bohnen aus der Dose, abgegossen
  • 1 EL Senfpulver
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält
  • 2-3 Eiswürfel
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 frische Dillzweige
  • 2 frische Schnittlauchstängel
  • 2 frische Estragonzweige
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer
  1. Joghurt, Bohnen, Senf, Knoblauch und Eiswürfel in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter (1,2 l) geben und den Deckel verschließen.
  2. Regler auf 1 stellen und Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen.
  3. 30 Sekunden mixen und den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung Klingen zu bewegen.
  4. Die Geschwindigkeit auf Stufe 3 reduzieren und die Verschlusskappe entfernen.
  5. Zitronensaft, Olivenöl, Dill, Schnittlauch, Estragon, Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer über die Verschlusskappen-Öffnung in den Mixbehälter geben.
  6. 30 Sekunden oder bis zur gewünschten Konsistenz mixen.

Dieses Rezept wurde für den Vitamix S30 mit einem 1,2-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

Nährwertangaben
Menge pro Portion (30 ml): Kalorien: 45, Gesamtfettgehalt: 3,5 g, Gesättigte Fettsäuren: 1,5 g, Cholesterin: 5 mg, Natrium: 75 mg, Gesamtkohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 2 g, Ballaststoffe: 1 g, Zucker: 1 g

 

###

Über Vitamix®®

Die Vita-Mix® Corporation (“Vitamix”) ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das 1921 gegründet wurde. Das amerikanische Unternehmen produziert und vertreibt hochwertige Mixer und Mix-Produkte für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Die Kundenliste der gewerblichen Nutzer liest sich wie ein „Who‘s Who“ der weltweit größten Restaurantketten. Gourmetköche bestätigen, dass ihnen ihre Vitamix-Mixer genauso wichtig sind wie ihre Messer. Der Gründer von Vitamix, William G. „Papa“ Barnard, Vorreiter im Bereich Marketing und Produktinnovation, schuf 1949 das sogenannte Infomercial-Genre mit einem TV-Spot, der veranschaulicht, wie gesund die Zubereitung von Vollwertkost in einem Vitamix-Standmixer ist. Zu Beginn der 1990er Jahre brachte Vitamix den ersten kommerziellen Mixer auf den amerikanischen Markt und legte damit zugleich die Grundlage für den Smoothie-Trend. Das Unternehmen, dessen Produkte weltweit für ihre Leistung, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bekannt sind, wird fortlaufend für seine innovative Produktentwicklung mit Auszeichnungen geehrt und erhielt von der amerikanischen Regierung den renommierten „E“-Award für Export. Alle Produkte werden am Hauptsitz im Olmsted Township in der Nähe von Cleveland, Ohio (USA), gefertigt und in 100 Ländern verkauft. Weitere Informationen finden Sie unter www.vitamix.de.

Pressekontakt:
Klenk & Hoursch AG
Corporate & Brand Communications
Sarah Eichmann
0049 69 719168-156
vitamix@klenkhoursch.de