VEGAN, LECKER UND GESUND

Pflanzliche Vitamix-Rezepte, die auch Fleischfans begeistern

BERLIN, 6. September 2016 – Wenn am 1. November der Welt-Vegan-Tag gefeiert wird, rückt eine immer beliebtere Ernährungsform in den Fokus: Mehr und mehr Menschen entscheiden sich für einen veganen Lebensstil – ob für den Tierschutz, die Umwelt oder die eigene Gesundheit. Noch vor wenigen Jahren war eine rein pflanzliche Ernährung in Deutschland selten. Heute findet man, vor allem in größeren Städten, auf vielen Speisekarten vegane Gerichte; Alternativen zu Fleisch und Käse erobern die Supermarktregale.

Vielfältiger, gesunder Genuss ganz ohne Tierprodukte
Auch für alle, die das gelegentliche Stück Fleisch nicht missen wollen, können vegane Gerichte eine echte Bereicherung für den Speiseplan sein – vor allem, wenn sie frisch zubereitet werden. Für jeden Geschmack und Anlass gibt es kreative pflanzliche Gerichte. Suppen, Saucen, Aufläufe, Salate, Dips und Desserts – sie alle können ganz ohne tierische Produkte zubereitet werden. Entscheidend ist dabei nur, auf die richtige Auswahl der Zutaten zu achten, um alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe zu sich zu nehmen. Nüsse, Hülsenfrüchte oder Gemüsesorten wie Brokkoli und Süßkartoffeln sind ausgezeichnete Lieferanten für pflanzliches Eiweiß. Zitrusfrüchte, Blattgemüse oder Soja versorgen mit Kalzium, wichtiges Eisen steckt in Spinat, Hülsenfrüchten oder getrocknetem Obst.

Vegane Rezeptideen für jeden Geschmack
Sehr harte oder faserige Zutaten, wie Nüsse oder Blattgrün, lassen sich besonders schnell und einfach mit einem Hochleistungsmixer verarbeiten. Dank der leistungsstarken Motoren und lasergeschnittenen Edelstahlklingen verwandeln die Geräte von Vitamix beispielsweise Spinat und Grünkohl im Handumdrehen in ein würziges Grünkohl-Pesto, das perfekt zu Pasta oder als Dip zu Broten passt. Fünf-Gewürze-Tofu mit Asia-Dip bringt fernöstliche Genüsse auf die heimischen Teller; mit Walnüssen und getrockneten Tomaten wird aus dem Sojaprodukt ein mediterraner Tofu-Rosso-Aufstrich. Aus Kichererbsen können würzig-frische Falafel oder eine Kichererbsen-Erdnuss-Suppe mit Aromen wie aus den Märchen von 1001 Nacht zubereitet werden. Diese veganen Köstlichkeiten werden selbst bei Fleischfans keine Wünsche offen lassen.

Weitere Rezeptideen sowie hochauflösendes Bildmaterial zu den Vitamix-Rezepten stellen wir Ihnen auf Nachfrage gern zur Verfügung.

www.vitamix.de

Bildunterschrift (Grünkohl-Pesto): Würziges Grünkohl-Pesto passt hervorragend zu Pasta oder als Dip zu Broten.
Bildunterschrift (Fünf-Gewürze-Tofu mit Asia-Dip): Knusprig gebratener Tofu und ein süß-scharfer Dip bringen fernöstliche Genüsse auf die heimischen Teller.

Zum Download bitte auf die Bilder klicken.

###

FÜNF-GEWÜRZE-TOFU MIT ASIA-DIP

Zubereitung:10 Minuten; Ergibt: 100 ml (4 Portionen)

Dip

  • 5 g frische Ingwerwurzel, geschält und fein gehackt
  • 1 TL feiner Zucker
  • 60 ml Sojasoße
  • 30 ml Reisweinessig
  • 1 TL dunkles Sesamöl

Tofu

  • 500 g schnittfester Tofu
  • 50 g Maismehl
  • 2 EL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 1 TL getrocknete Chiliflocken
  • 75 ml Erdnussöl, zur getrennten Verwendung
  1. Backofen auf 85 °C oder die niedrigste Temperaturstufe des Ofens vorheizen.
  2. Tofu auf einen Teller mit einer doppelten Lage saugfähigem Küchenpapier legen. Tofu dann mit einer weiteren doppelten Lage Küchenpapier und einem weiteren Teller bedecken. Das Ganze fest zusammendrücken. Teller mit einigen ungeöffneten Dosen beschweren. Beiseite stellen.
  3. Zur Zubereitung des Dips Ingwer, Zucker, Sojasoße, Essig und Öl in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter (600 ml) geben und den Deckel verschließen.
  4. Regler auf 1 stellen und Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10 erhöhen.
  5. 10 Sekunden mixen. Beiseite stellen.
  6. Für den Tofu auf einem Teller Maismehl, Fünf-Gewürze-Pulver und Chiliflocken vermischen. Gleichmäßig auf dem Teller verteilen.
  7. 30 ml Erdnussöl in einen großen, stabilen Wok geben und auf mittlerer Flamme langsam erhitzen.
  8. Vorbereiteten Tofu mit weiterem Küchenpapier vollständig trockentupfen. In große Würfel schneiden.
  9. Würfel in der Maismehlmischung wälzen, bis alle Seiten gut paniert sind.
  10. Hitze unter dem Wok erhöhen und die Hälfte der Tofuwürfel etwa 5 Minuten braten. Dabei vorsichtig mit einer Zange wenden, bis die Würfel auf allen Seiten goldbraun und knusprig sind
  11. Auf einen mit trockenem Küchenpapier ausgelegten Teller geben, um das überschüssige Öl abzusaugen. Zum Warmhalten in den Backofen stellen.
  12. Den Vorgang mit dem übrigen Öl und den restlichen Tofuwürfeln wiederholen. Sofort mit dem Dip servieren.

Dieses Rezept wurde für den Vitamix S30 mit einem 1,2-Liter-Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit oder Mengenangaben angepasst werden.

FALAFEL

Zubereitung: 15 Minuten + Einweichzeit über Nacht; Ergibt: 24 Kugeln

  • 345 g getrocknete Kichererbsen
  • 105 g grob gehackte Zwiebeln
  • 60 ml Wasser
  • 15 g glatte Petersilie
  • 15 g frische Korianderblätter
  • 8 Knoblauchzehen, geschält

  • 2 TL getrockneter Kümmel

  • 1 TL gemahlener Cayennepfeffer
  • 2 TL grobes Salz
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 60 g Haushaltsmehl, zur getrennten Verwendung

  • Rapsöl zum Braten
  1. Kichererbsen waschen und aussortieren. Dabei Schmutz entfernen. In eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken. Abdecken und 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

  2. Kichererbsen abgießen. Kichererbsen, Zwiebel, Wasser, Petersilie, Koriander, Knoblauch, Kümmel, Cayennepfeffer und Salz in den Vitamix-Behälter geben und den Deckel verschließen.

  3. Regler auf Stufe 4 drehen.

  4. Den Puls-Schalter mehrere Male betätigen, bis alle Zutaten gut vermischt und zerkleinert sind. Die Mischung mit Backpulver und 1 Esslöffel Mehl bestreuen.

  5. Den Puls-Schalter erneut mehrere Male betätigen, bis alles gleichmäßig vermischt ist. Die Mischung in eine Rührschüssel füllen. Das restliche Mehl hinzufügen und mit der Hand verrühren. Vor dem Zubereiten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

  6. Etwa 7,5 cm Öl in einer Pfanne mit hohem Rand und schwerem Boden auf 190 °C erhitzen. Aus jeweils 1 1/2 Esslöffel Mischung Kugeln formen. Wenn das Öl die erforderliche Temperatur erreicht hat, etwa 6 Kugeln gleichzeitig in die Pfanne geben. 1 Minute braten, wenden und noch 1 Minute braten. Mit einem Sieblöffel oder einer Zange die Kugeln auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller legen.

Dieses Rezept wurde für den Vitamix Professional Series 750 mit einem 2,0-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

KICHERERBSEN-ERDNUSS-SUPPE

Zubereitung: 25 Minuten; Ergibt: 4 Portionen

  • 2 Dosen Kichererbsen (à 240 g Abtropfgewicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Möhren
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Ras-el-Hanout (orient. Gewürzmischung)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Orangensaft
  • 50 g ungesüßte Erdnussbutter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 240 g gegrillte, in Öl eingelegte Paprikaschoten (aus dem Glas)
  • 2-3 TL Harissa (orient. Chilipaste)
  • 50 g geröstete, gesalzene Erdnusskerne
  1. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, den hellen Teil würfeln, den dunklen Teil in Ringe schneiden. Möhren schälen und grob würfeln.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen, helle Frühlingszwiebelwürfel und Möhren darin andünsten. Knoblauch dazugeben und mitdünsten. Ras-el-Hanout darüberstäuben und anrösten, dann die Kichererbsen hinzufügen. Brühe angießen, aufkochen und zugedeckt 10 Min. köcheln lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen.
  3. Die Hälfte der Suppe zusammen mit dem Orangensaft und der Erdnussbutter in den Vitamix-Behälter geben und den Deckel verschließen.
  4. Automatik-Programm „Püree“ wählen und das Gerät einschalten. Warten, bis das Programm beendet ist. Die restliche Suppe genauso pürieren. Suppe wieder in den Topf füllen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
  5. Die Paprika abtropfen lassen, mit Harissa in den Vitamix-Behälter geben und den Deckel verschließen.
  6. Regler auf Stufe 1 drehen. Das Gerät einschalten und Geschwindigkeit langsam auf Stufe 3 erhöhen. Ca. 10 Sek. oder bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Nochmals mit Salz würzen.
  7. Die Erdnüsse grob hacken. Suppe in Schüsseln füllen, etwas Paprikapaste daraufgeben, den Rest dazu servieren. Mit Erdnüssen und dunklen Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.

Aus: „Gesunde Küche – Mit Mixer-Power durch den Tag“, Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Dieses Rezept wurde für den Vitamix Professional Series 750 mit einem 2,0-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

TOFU-ROSSO-AUFSTRICH

Zubereitung: 15 Minuten; Ergibt: 8 Portionen

  • 160 g Walnusskerne

  • 200 g Tofu natur

  • 200 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

  • 4 EL Öl, in dem die Tomaten eingelegt waren

  • 4-5 TL Aceto balsamico

  • 4 EL Tomatenmark

  • 8 große Basilikumblätter

  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver

  • Salz

  • Pfeffer
  1. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Die Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Tofu grob würfeln.
  2. Nüsse, Tomaten und Tofu zusammen mit dem Öl, in dem die Tomaten eingelegt waren, Aceto balsamico und Tomatenmarkt in den Vitamix-Behälter geben. Basilikum, Paprikapulver, Salz und Pfeffer zugeben und den Deckel verschließen.
  3. Regler auf Stufe 1 drehen. Das Gerät einschalten und die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 5 erhöhen. Ca. 2 Minuten mixen, bis eine glatte Creme entsteht. Die Zutaten mit dem Stößel in Richtung Klingen schieben. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben.
  4. Der Aufstrich passt zu knusprigem Baguette oder Ciabatta und auf Vollkornbrot. In einem verschlossenen Glas im Kühlschrank hält er sich 3-4 Tage.

Aus: „Gesunde Küche – Mit Mixer-Power durch den Tag“, Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Dieses Rezept wurde für den Vitamix Professional Series 750 mit einem 2,0-Liter Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter angepasst werden.

Über Vitamix®

Die Vita-Mix® Corporation (“Vitamix”) ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das 1921 gegründet wurde. Das amerikanische Unternehmen produziert und vertreibt hochwertige Mixer und Mix-Produkte für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Die Kundenliste der gewerblichen Nutzer liest sich wie ein „Who‘s Who“ der weltweit größten Restaurantketten. Der Gründer von Vitamix, William G. „Papa“ Barnard, Vorreiter im Bereich Marketing und Produktinnovation, schuf 1949 das sogenannte Infomercial-Genre mit einem TV-Spot, der veranschaulicht, wie gesund die Zubereitung von Vollwertkost in einem Vitamix-Standmixer ist. Zu Beginn der 1990er Jahre brachte Vitamix den ersten kommerziellen Mixer auf den amerikanischen Markt und legte damit zugleich den Grundstein für den Smoothie-Trend. Das Unternehmen, dessen Produkte weltweit für ihre Leistung, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bekannt sind, wird fortlaufend für seine innovative Produktentwicklung mit Auszeichnungen geehrt und erhielt 2014 von der amerikanischen Regierung den renommierten „E“-Award für Export sowie den von Ernst & Young verliehenen „National Entrepreneur of the Year Award“. In Deutschland wurden zudem sowohl der Vitamix Professional Series 750 (2014) als auch der Vitamix Personal Blender S30 (2015) mit dem begehrten Konsumentenpreis „KüchenInnovation des Jahres“ prämiert. Beide Produkte wurden außerdem in den Kategorien High Quality, Design und Bedienkomfort mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Der neue Personal Blender S30 wurde zudem von der Jury des Plus X Award als Standmixer des Jahres mit dem Gütesiegel „Bestes Produkt des Jahres 2015/2016“ honoriert. Bei der Wahl zum „Partner des Fachhandels 2015“, durchgeführt von dem Fachkreis Hausrat/GPK im Zentralverband Hartwarenhandel e.V., belegte das Unternehmen im Sortimentsbereich „Kleinelektro“ den ersten Platz. Alle Produkte werden am Hauptsitz im Olmsted Township in der Nähe von Cleveland, Ohio (USA), gefertigt und in mehr als 140 Ländern verkauft. Weitere Informationen finden Sie unter

www.vitamix.de

.

Pressekontakt:

Klenk & Hoursch AG

Corporate & Brand Communications

Susanne Nicolai

0049 69 719168-164
vitamix@klenkhoursch.de