Es Geht Auch Ohne: Traditionelle Gerichte Fleischlos Interpretiert

Pflanzlicher Genuss mit Vitamix

BERLIN, 01. März 2017 – Der Verzicht auf Fleisch oder tierische Produkte wird immer populärer. Nach Angaben der GfK* ernähren sich mehr als ein Drittel der Deutschen zumindest teilweise vegetarisch. Trotzdem wollen viele nicht auf traditionelle Rezepte wie den Sonntagsbraten oder einen saftigen Burger verzichten und scheuen daher den Schritt in eine fleischlose (Teilzeit-)Ernährung. Dabei überzeugen viele Lieblingsrezepte auch in pflanzlichen Varianten.

Klassiker der Küche brauchen kein Fleisch
Bei der Neuinterpretation traditioneller Gerichte ist es entscheidend, auf die richtige Auswahl der Zutaten zu achten: Nüsse, Hülsenfrüchte und vielfältige Gemüsesorten sind eine geschmackintensive Alternative und versorgen den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen. Mit den richtigen Küchenhelfern, wie Hochleistungsmixern von Vitamix, können harte und faserige Zutaten im Handumdrehen verarbeitet werden. Dank der leistungsstarken Motoren, Pulsfunktion und variabler Geschwindigkeitskontrolle vereinfachen die Premium-Mixer unzählige Aufgaben bei der Zubereitung köstlicher vegetarischer oder veganer Rezepte:

  • Für den nächsten Abend mit Freunden lässt sich ein saftiges Burger-Patty aus schwarzen Bohnen zaubern. Kräftig gewürzt und mit einer scharfen Sriracha Aioli kombiniert, werden die Hülsenfrüchte zu einem gesunden Burger-Genuss.
  • Für alle, die auf den klassischen Braten nicht verzichten möchten, ist der mediterrane Gemüsebraten eine vegetarische Alternative. Mit Paprika, Zucchini und frischen Kräutern eignet er sich perfekt für das sonntägliche Familienessen.
  • Bei einem gemütlichen Fernsehabend gehören Knabbereien einfach dazu. Die Vegane-Käse-Soße ist ein perfekter Dip für Nachos und Co, wenn nicht nur Fleisch, sondern alle tierische Produkte vom Speiseplan gestrichen werden. Der Käse wird in diesem Rezept durch Mandeln, Zitronensaft und Pimentos ersetzt. Diese Soße passt außerdem perfekt zu Kartoffeln und Gemüse.

Weitere Rezeptideen sowie hochauflösendes Bildmaterial zu den Vitamix-Rezepten stellen wir Ihnen auf Nachfrage gern zur Verfügung.

www.vitamix.de

Bildunterschrift (Schwarze-Bohnen-Burger): Vegetarischer Burger-Genuss mit scharfer Aioli.

Bildunterschrift (Gemüsebraten): Der traditionelle Sonntagsbraten ist auch ohne Fleisch ein echtes Highlight.

Bildunterschrift (Vegane Käse-Soße): Wer cremige Dips mag, auf tierische Produkte aber verzichten will, kann diese vegane Käse-Soße zu Nachos oder Gemüse kombinieren.

Zum Download bitte auf die Bilder klicken.

*Quelle: GfK: Consumer Index – Total Grocery (03/2016). URL: https://www.gfk.com/fileadmin/user_upload/dyna_content/DE/documents/News/Consumer_Index/CI_03_2016_oD.pdf

###

Schwarze-Bohnen-Burger mit Sriracha Aioli

Zubereitung: 30 Minuten, Ergibt: 4 Burger

  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 grüne Paprika, entkernt und grob geschnitten
  • 1/4 mittelgroße Zwiebel (25 g), geschält
  • 1 Dose (425 g) ungesalzene schwarze Bohnen, gewaschen, abgetropft und getrocknet
  • 40 g Zwiebeln, gehackt
  • 4 g frischer Koriander, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 2 TL Soja-Soße, natriumarm
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 40 g asiatisches Paniermehl (Panko)
  • 1 großes Ei
  • 4 Hamburger Brötchen
  • 60 g Rapsmayonnaise
  • 1 TL Sriracha-Soße
  • 1 TL frischer Limettensaft
  • 40 g Rucola
  1. Schwarze Bohnen, Zwiebeln, Koriander, Knoblauch, Soja-Soße, Paniermehl und das Ei in der aufgeführten Reihenfolge in den Vitamix-Behälter geben und den Deckel verschließen.
  2. Regler auf Stufe 8 drehen.
  3. Das Gerät 8-10 Mal ein- und ausschalten. Dabei den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung Klingen zu bewegen.
  4. Die Mischung in eine Schüssel geben und 15-20 Minuten ruhen lassen.
  5. Aus der Mischung 4 Frikadellen formen.
  6. Die Frikadellen auf ein mit Antihaftspray besprühtes Backblech legen.
  7. Bei 220°C für 8-10 Minuten backen. Dann die Frikadellen wenden und weitere 6 Minuten backen.
  8. Für das Sriracha Aioli, Sriracha-Soße, Mayonnaise und Limettensaft verrühren.
  9. Die Frikadellen mit Rucola und Sriracha Aioli auf die Burger-Brötchen geben.

Dieses Rezept wurde für Geräte der C-Series mit einem 2,0-Liter-Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit oder Mengenangaben angepasst werden.

Gemüsebraten

Zubereitung: 2 Stunden 30 Minuten, Ergibt: 10 Scheiben

  • 1 Zucchini, geschnitten (circa 5 cm große Stücke)
  • 1 rote Paprika, entkernt, geviertelt
  • 1 gelbe Paprika, entkernt, geviertelt
  • 5 Knoblauchzehen
  • 60 ml Olivenöl
  • 450 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 180 ml Ketchup
  • 60 ml Balsamico
  • 40 g Hefe
  • 50 g Hafermehl
  • 20 g Haferflocken
  • 1 großes Ei
  • 10 g Petersilie, gehackt
  • 1 EL frischer Thymian
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  1. Deckel verschließen und Verschlusskappe entfernen.
  2. Regler auf Stufe 3 drehen.
  3. Das Gerät einschalten und die Zucchinistücke nacheinander durch die Verschlusskappen-Öffnung in den Behälter geben. Wenn nötig, den Stößel verwenden, um die Zutaten in Richtung Klingen zu bewegen.
  4. Zucchini in eine Schüssel geben.
  5. Paprika und Knoblauch wie in Schritt 3 beschrieben verarbeiten.
  6. Pilze in einem großen Kochtopf bei mittlerer Hitze erhitzen. So lange, bis das Pilzwasser verdunstet ist.
  7. Balsamicoessig hinzugeben und diesen zur Hälfte reduzieren lassen.
  8. Ketchup, Haferflocken, Hafermehl, Nährhefe und Petersilie hinzugeben und verrühren. Topf vom Herd nehmen und 15 Minuten auskühlen lassen.
  9. Das Ei hinzugeben und unterrühren.
  10. Eine Auflaufform (20 cm x 10 cm) mit Backpapier auslegen und die Mischung hineingeben.
  11. Im vorgeheizten Ofen 45 Minuten bei 180 °C backen.
  12. Den Braten eine Stunde auskühlen lassen und in 10 Stücke schneiden.
  13. Vor dem Servieren die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  14. 10 Minuten bei 180 °C, oder bis die Stücke aufgewärmt sind, backen. Sofort servieren.

Falls Sie einen in der Konsistenz noch festeren Braten möchten, hacken Sie die Pilze ebenso klein wie das andere Gemüse. Für eine vegane Variante lassen Sie das Ei weg oder verwenden Ei-Ersatz.

Dieses Rezept wurde für Geräte der C-Series mit einem 2,0-Liter-Behälter entwickelt. Wenn Sie ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Behälter verwenden, müssen ggf. die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit oder Mengenangaben angepasst werden.

Über Vitamix®
Die Vitamix-Firmenfamilie ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen im privaten Besitz, das 1921 gegründet wurde. Vitamix produziert Hochleistungsmixer und -Zubehör für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Die Kundenliste der gewerblichen Nutzer liest sich wie ein „Who‘s Who“ der weltweit größten Restaurantketten. Gourmetköche sagen, dass die Mixer von Vitamix für sie ebenso wichtig sind wie ihre Messer. In Deutschland wurden die Geräte von Vitamix mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Konsumentenpreis „KüchenInnovation des Jahres“, der „Plus X Award“ sowie der „German Design Award“. Zu Beginn der 1990er Jahre entwickelte das Unternehmen den ersten wirklichen gewerblichen Mixer und legte damit den Grundstein für den Smoothie-Trend, und wurde acht Jahre in Folge als „Best-in-Class“ von den Lesern des Foodservice Equipment & Supplies Magazins ausgezeichnet. Vitamix, dessen Produkte weltweit für ihre Leistungsfähigkeit, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit bekannt sind, wird fortlaufend für seine innovative Produktentwicklung mit Auszeichnungen geehrt. Die Produkte von Vitamix werden in rund 140 Ländern verkauft. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im Olmsted Township in der Nähe von Cleveland, Ohio (USA). Weitere Informationen finden Sie unter www.vitamix.com.


Pressekontakt:
Klenk & Hoursch AG
Corporate & Brand Communications
Marie Kling
0049 69 719168-151
vitamix@klenkhoursch.de