Essen für Christopher

Von Diana Howe

Mein Sohn Christopher wurde mit Muskeldystrophie Typ Duchennes geboren. Bei dieser Krankheit werden die Fasern aller Muskeln und Organe abgebaut und durch Fett- oder Bindegewebe ersetzt. Dies führt zu vielen verschiedenen Problemen; Christopher hatte von frühester Kindheit an mit Schluckbeschwerden zu kämpfen.

Irgendwann war es so weit, dass er keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen konnte. Zu sagen, dass dies für unsere Familie ein harter Schlag war, wäre untertrieben. Wenn ein kleiner Junge nach und nach die Fähigkeit verliert, zu laufen, seine Beine zu bewegen, sich im Bett umzudrehen, die Arme zu heben, so ist das sehr schwer zu ertragen. Aber als dann noch dazukam, dass er nicht mehr unbeschwert essen konnte, war dies für uns alle unglaublich schmerzhaft.

Als wir eine große Messeveranstaltung in Toronto besuchten, wurde ich auf Vitamix aufmerksam. Ich saß eineinhalb Stunden im Publikum und schaute mir die Produktvorführung an. Ich war beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Maschine. Der Geschmack der Speisen war super, aber am meisten beeindruckte mich die Konsistenz. Mir ging ständig ein bestimmter Gedanke durch den Kopf: „Ich frage mich, ob ich mit dieser Maschine Essen für Christopher machen kann, richtiges Essen?“ Ich war überzeugt, dass es klappen könnte, und bestellte einen Vitamix für unsere Familie.

Als das Gerät geliefert wurde, begann ich sofort auszuprobieren, was ich für Christopher zubereiten könnte. Ich kochte Spaghetti, wandelte das Rezept ein klein wenig ab und gab sie in den Vitamix. Dann aßen mein Sohn und ich zusammen Pasta. Ich war so erstaunt, dass er seine Portion essen konnte! Die Mischung war leicht, seidenglatt und fluffig. Die Konsistenz war perfekt, der Geschmack fantastisch und was am wichtigsten war: Christopher war begeistert.

Wenn es jetzt bei uns ein schönes Abendessen gab, saß Christopher wieder mit Freude am Tisch – dank Vitamix.

Leider ist Christophers Krankheit im Laufe der Jahre weiter fortgeschritten. Heute kann er nicht einmal mehr Wasser trinken oder seinen eigenen Speichel schlucken. Aber selbst wenn jetzt keine gemeinsamen Mahlzeiten mehr möglich sind, konnte er doch dank unseres Vitamix noch einige Jahre lang Familienessen genießen.

Vitamix hat das Leben meines Sohnes viele Jahre lang bereichert und daneben auch die Gesundheit der ganzen Familie verbessert. Das ist ein unschätzbar wertvolles Geschenk – danke, Vitamix!